Amlou Mandelaufstrich mit Arganöl

(250 g = 16,90 €)
18,90 €
-11 %

16,90 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Mandelmuss-Paste oder auch Amlou gennant ist ein Naturprodukt aus mild gerösteten Süßmandeln und Arganöl Feinkost, mit dem Honig abgebunden (Mandelmuss).

  • besonders reich an natürlichen Antioxidantien wie Vitamin E, B, Omega 6
  • als Brotaufstrich, Verwendung für Süßspeisen geeignet
  • gesunde Dip alterternative für Fleisch, Fisch oder Geflügel
  • Keine Streckung durch andere minderwertige Öle
  • Keine Glucose sondern 100% Honig

biobedouinen Amelou Paste Vegan ist ein Naturprodukt aus mild gerösteten Süßmandeln und Arganöl, mit dem Honig abgebunden, ein Kulinarisches Erlebnis für die ganze Familie. Ist besonders reich an natürlichen Antioxidanzien wie Vitamin E, B und Omega 6. Für jeden Mahlzeit geeignet, passt als Brotaufstrich, passt zu Geflügel, Fisch und Süße Speisen. Also die Kreativität kennt keine Grenzen.

Amlou: Edler Mandel / Hönig / Arganöl als Dip:

Wenn ich an Marokkanische Küche denke, denke ich an Brot-Dip und Arganöl. Die Kombination daraus heisst Amlou. Amlou ist ein glänziger und süchtig machender Mandel-Brot Aufstrich oder Brotdip. Es ist eine Spezialität der Berber und verbreitet weit über Marokko hinaus. Er wird auch zum Frühstücke und zum Tee serviert.Natürlich eignet sich der Dip auch zum Apero oder als Beilage zu jeder Mahlzeit.Traditionellerweise wird Amlou aus gerösteten Mandeln, Arganöl und Honig gemacht.


Zusätzliche Produktinformationen

Eigene Karteikarte
Wie gesund ist Arganöl? Das Öl aus Marokko gilt als exquisite Besonderheit in der Küche, als effektiver Wirkstoff zur Hautpflege und als potenzieller Schutz vor hohen Cholesterinwerten. Letzteres legte zumindest eine randomisierte Kontrollstudie der Universität Casablanca und des Pasteur-Instituts in Lille nahe. Der tägliche Arganöl-Konsum senkte die Cholesterin- und Triglycerid-Werte leicht. Welchen Anteil daran die im Arganöl reichlich vorhandenen Sterole Schottenol und Spinasterol haben, ist noch zu klären. Denoch rangiert Arganöl im Vergleich zu anderen pflanzlichen Ölen unter gesundheitlichen Gesichtspunkten im Mittelfeld. „Es enthält zwar viele einfach ungesättigte Fettsäuren, aber auch der Gehalt an Omega-6-Fettsäuren ist relativ hoch. Von diesen sollten wir nach heutigen Erkenntnissen nicht zu viele essen, da sie in großen Mengen Entzündungsprozesse fördern und ungünstige Wirkungen auf die Gefäßwände haben können. Die wünschenswerten Omega-3-Fettsäuren enthält Arganöl praktisch gar nicht“, sagt Ernährungswissenschaftlerin Ursel Wahrburg. Natives Arganöl hat einen intensiven Geschmack, der Speisen eine nussig-rauchige Note verleiht. Dieses Öl stellen vor allem Berberfrauen in mühsamer Handarbeit her, die sich in Kooperativen zusammengeschlossen haben. Der hohe Preis von etwa 80 bis 120 Euro für einen Liter Öl in Bio-Qualität ist daher eher aus sozialer und ökologischer Sicht gerechtfertigt als aus ernährungswissenschaftlicher.