500ml Arganöl Feinkost+15 ml Arganöl Naturkosmetik.


Neu

500ml Arganöl Feinkost+15 ml Arganöl Naturkosmetik.

Artikel-Nr.: 404

Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Alter Preis 39,80 €
35,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand(eur4,50)


Reines Arganöl Feinkost .

 

Arganöl rar und kostbar.Das Öl  der Atlas-Bedouinen hat in den feinen Restaurants Europas  seinen Siegeszug in der noblen Küche erobert .Eine raffinirte Geschmacksnote gibt es mit Arganöl bei den Fleisch-und Fischgerichten sowie bei Salaten oder Gemüse. Das Arganöl Feinkost können sie sowohl bei kalten als auch bei warmen Speisen verwenden.Arganöl wird beim Garen,Braten und Kochen vor allem am Schluss zum Verfeinern eingesetzt, meist reicht ein Schuss oder nur einige Tropfen notwendig "Weniger ist mehr" von hochwetigen Gesunden Öl um Ihrem Lieblingsgericht eine gute Geschmacksnote zu geben.Es ist nur das enthalten was die Natur wollte ,mit Hoch Anteil an ungesättigten Fettsäuren und zwar über 80 Prozent. Das Arganöl enthält die Wirkstoffe Öleinsäure sowie Linolsäure und machen dabei den den größten Teil der essenziellen Fettsäuren aus.Hoch ist auch der Anteil an natürlichen Antioxidatien zum schutz freien Radikalen,die im Körper Schaden anrichten können und sogar zu Krebs führen können. Einer der stärksten Stoffe beim Arganöl ist das Alpha-Tokopheral-mit einem hohen Vitamin E Gehalt.Arganöl bietet den Menschen für ihren Organismus 

unverzichtbare ungesättige essenzielle Fettsäuren wie beispielweise Lignocerin-,Myristicin-und Arachidonsäure,die außer in der Küche auch als gesunde Nahrunsergänzung den gesamten Körper effektiv unterstützen können.Sie wirken sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System und den Cholesterinspiegel aus und beeinflüssen somit den Kompletten menschlichen Stoffwechel.Tipp:Als Vorsorge und für das allgemeine Wohlbefinden reicht es zum Beispiel aus,drei Teelöfel Täglich eingenommen weden.

 

ArganölKosmetikoder naturkosmetik: Anwendungsbereiche : Arganöl Gesicht, Arganöl Haare.Arganöl Haut .arganöl körperpflege

 

Die Herkunft des Arganöls ist weltweit einzigartig. Der Arganbaum gedeiht, wie erwähnt, nur in einer Region – in Südwest-Marokko nahe und um Agadir. Botanisch gesehen ist der Arganbaum ein Relikt aus einem vergangenen Erdzeitalter, dem Tertiär. Aus vielerlei Gründen ist er wertvoll und seine Erhaltung und Pflege geradezu eine Staatsangelegenheit. Sein aktuelles Verbreitungsgebiet, die „Arganeraie“, ist etwa 8000 Quadratkilometer groß. Seit 1998 hat die UNESCO es als Biospärenreservat ausgewiesen. So wird sichergestellt, dass die Bäume in traditioneller Weise genutzt werden können und etwa zwei Millionen Menschen ein Auskommen sichern, dabei aber unter größtmöglichem Schutz stehen.

Seine wirtschaftliche und ökologische Bedeutung für die Amazigh, die hier ansässigen Berber, ist immens. Das Arganöl stellen sie zunächst für den Eigenbedarf her, denn es ist traditioneller Bestandteil ihrer Küche und als häusliche „Medizin“, dient aber auch der Hautpflege. Die gezielte Produktion für den Verkauf bringt bares Geld und ist ein wirtschaftliches Standbein für eine ansonsten sehr arme Bevölkerung.

 

Die Ausbeute bei der Gewinnung des Arganöls ist im Verhältnis zum Aufwand höchst spärlich: Etwa 30 Kilogramm Früchte – die nicht vom Baum geerntet, sondern reif abfallen und gesammelt werden – enthalten genug Kerne, um einen knappen Liter des kostbaren Öls herzustellen.

Was ist Naturkosmetik?

 


Naturkosmetik nennt man kosmetische Produkte, die als besonders schonend für Mensch und Umwelt eingestuft werden und aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Eine genaue Definition für Naturkosmetik gibt es nicht. Dennoch sind einige Inhaltsstoffe wie Polyethylenglykol (PEG), Silikone, Parabene, synthetische Duftstoffe, Paraffine und andere Erdölprodukte ausgeschlossen. Außerdem wird darauf geachtet, dass bei Naturkosmetik keine Tierversuche oder Gentechnik zum Einsatz kommen.

 

                                               Inhaltsstoffe der Naturkosmetik

 


Die verwendeten Rohstoffe in Naturkosmetik sind meist pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs. Außerdem setzt die Naturkosmetik hautsächlich auf Fette, Öle und Wachse wie Olivenöl, Arganöl, Sojaöl, Kakaobutter, Sheabutter und Bienenwachs. Daneben kommen verschiedenste ätherische Öle, Kräuterextrakte und Blütenwässer sowie natürliche Aromen zum Einsatz. Emulgatoren und Konservierungsstoffe werden bei Naturkosmetik nur eingeschränkt verwendet.


Häufig stammen die Rohstoffe für Naturkosmetik aus kontrolliert biologischem Anbau. Allerdings hat Naturkosmetik auch einen Nachteil: Dadurch, dass auf waschaktive Tenside verzichtet wird, ist Naturkosmetik zwar hautfreundlicher, sie hat aber eine geringere Waschkraft als konventionelle Kosmetikprodukte.

 

 

                                                   Arganöl  Naturkosmetik

 

Arganöl ist ein teurer und exquisiter Grundstoff für Haut- und Haarpflege. Zugleich ist es als hochwertiges Speiseöl und sogar als Nahrungsergänzungsmittel bekannt. Gewonnen wird das Arganöl aus den Früchten des Arganbaums, dessen wissenschaftlicher Name Argania Spinosa aus der Familie der Sapotaceae lautet. Er ist auch als „Eisenholzbaum“ bekannt. Sein natürliches Vorkommen beschränkt sich auf ein 820.000 Hektar großes Gebiet im Südwesten Marokkos, das 1995 von der UNESCO zum gesetzlich geschützten Biosphären-Reservat ernannt wurde.

 

Mit ihren bis zu 30 Metern tief reichenden Wurzeln und ihren mächtigen Kronen helfen Arganbäume, das ökologische Gleichgewicht der Region zu erhalten und der fortschreitenden Versandung in einem der trockensten Gebiete der Erde Einhalt zu gebieten. Das aus den Fruchtkernen gewonnene Öl wird von den Berbern zur Nahrungszubereitung, aber auch als traditionelles Heil- und Pflegemittel für Haut und Haar verwendet. Mittlerweile wird es als hochwertiges Naturprodukt mit Erfolg vermarktet. Marokkanische Frauen, die sich auf die alte Kunst der Arganöl-Herstellung verstehen, verschaffen damit sich und ihren Familien ein tragfähiges Zusatzeinkommen.

 

Die Ernte und Verarbeitung der Argannüsse ist traditionsgemäß Frauensache. Für die Herstellung von 2,4 Kilogramm Öl sind 100 Kilogramm Argannüsse nötig. Dieser Aufwand rechtfertigt einen stolzen Preis von bis zu 120 Euro je Liter. Seine heilende Wirkung nutzen die Berber seit Jahrhunderten vor allem zur Behandlung von Wunden oder Entzündungen und zur Pflege von Haut und Haar.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Arganöl ungeröstet,kaltgepresst.für Haut und Haar.Natürlich100ml Arganöl ungeröstet,kaltgepresst.für Haut und Haar.Natürlich100ml
12,50 € *
Kaktusfeigenkernöl Kosmetik.kaktusfeigenkern.Anti-Aging.15 ml Kaktusfeigenkernöl Kosmetik.kaktusfeigenkern.Anti-Aging.15 ml
20,40 € *
10 ml = 13,60 €
Argan öl Haut und Haare.15 ml Argan öl Haut und Haare.15 ml
3,50 € *
100 ml = 23,33 €
Arganöl auch Argan Öl-Feinkost.100 ml Arganöl auch Argan Öl-Feinkost.100 ml
6,90 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand (eur4,50)
Details zum Zubehör anzeigen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Shop, Argan Öl/Arganöl