100ml Arganöl Feinkost+15ml Arganöl Naturkosmetik.


Neu

100ml Arganöl Feinkost+15ml Arganöl Naturkosmetik.

Artikel-Nr.: 402

Auf Lager
Lieferzeit: 1 Werktage

Alter Preis 16,90 €
15,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand(eur4,50)


 

Arganöl Feinkost,Arganöl Naturkosmetik

 

Reines Arganöl Feinkost auch marokkaniches öl genannt ,biologisch ,ohne Zusätze ,geröstet ,100% kaltgepresst nach  traditioneller Art aus Marokko . Kulinarisch (zum einnehmen)

 

Arganöl Feinkost rar und kostbar.Das Öl  der Atlas-Bedouinen hat in den feinen Restaurants Europas  seinen Siegeszug in der noblen Küche erobert .Eine raffinirte Geschmacksnote gibt es mit Arganöl bei den Fleisch-und Fischgerichten sowie bei Salaten oder Gemüse.

 

Arganöl Anwendung:

 

  • Für die Gesichtspflege: Bei trockener und strapazierter Haut sowie bei Hautunreinheiten. Verlangsamt den Alterungsprozess der Haut.

  • Als After-Sun-Öl und bei Sonnenbrand.

  • Als Körperöl: Feuchtigkeitspflege der trockenen Haut. Bewirkt eine Zellverjüngung; Verwendung als Anti-Aging-Mittel. Hilft gegen Zellulite und Schwangerschaftsstreifen.

  • Als Massageöl.

  • Bei der Haarpflege: Bei sprödem oder trockenem Haar in das gewaschene, noch feuchte Haar einmassieren, etwa 30 Minuten einwirken lassen und dann ausspülen.

  • Wirkt entzündungshemmend und wundheilend.

  • Zur unterstützenden Behandlung bei Hautproblemen wie Akne, Ekzeme, Neurodermitis und Psoriasis (Schuppenflechte). Empfehlung: Neben der täglichen Einnahme von 3 x 1 Teelöffel Argan-Speiseöl die betreffenden Hautstellen regelmäßig besprühen und leicht einmassieren. Sollte sich mindestens über einen Zeitraum von drei bis fünf Monaten erstrecken.

 

Die Herkunft des Arganöls ist weltweit einzigartig. Der Arganbaum gedeiht, wie erwähnt, nur in einer Region – in Südwest-Marokko nahe und um Agadir. Botanisch gesehen ist der Arganbaum ein Relikt aus einem vergangenen Erdzeitalter, dem Tertiär. Aus vielerlei Gründen ist er wertvoll und seine Erhaltung und Pflege geradezu eine Staatsangelegenheit. Sein aktuelles Verbreitungsgebiet, die „Arganeraie“, ist etwa 8000 Quadratkilometer groß. Seit 1998 hat die UNESCO es als Biospärenreservat ausgewiesen. So wird sichergestellt, dass die Bäume in traditioneller Weise genutzt werden können und etwa zwei Millionen Menschen ein Auskommen sichern, dabei aber unter größtmöglichem Schutz stehen.

Seine wirtschaftliche und ökologische Bedeutung für die Amazigh, die hier ansässigen Berber, ist immens. Das Arganöl stellen sie zunächst für den Eigenbedarf her, denn es ist traditioneller Bestandteil ihrer Küche und als häusliche „Medizin“, dient aber auch der Hautpflege. Die gezielte Produktion für den Verkauf bringt bares Geld und ist ein wirtschaftliches Standbein für eine ansonsten sehr arme Bevölkerung.

 

Die Ausbeute bei der Gewinnung des Arganöls ist im Verhältnis zum Aufwand höchst spärlich: Etwa 30 Kilogramm Früchte – die nicht vom Baum geerntet, sondern reif abfallen und gesammelt werden – enthalten genug Kerne, um einen knappen Liter des kostbaren Öls herzustellen.

 

 

Arganöl Info.

 

 

 

 

Arganöl zählt zu den wohl wertvollsten Pflanzenölen unserer Erde. Es wird auch als flussiges Gold aus Marokko bezeichnet und genießt mittlerweile ein großes Ansehen. Dem Arganöl werden zahlreiche positive Eigenschaften zugesprochen. Aufgrund des hohen Vitamin-E Gehalts und der optimalen Kombination von essenziellen Fettsäuren und Antioxidantien wird es in den verschiedensten Bereichen zur Anwendung gebracht. Unter anderem wird es in den aufgelisteten Bereichen angewendet:

 

  • Arganöl Naturkosmetik
  • Arganöl Feinkost
  • Arganöl und die Gesundheit 

Die Herkunft des Arganöls ist weltweit einzigartig. Der Arganbaum gedeiht, wie erwähnt, nur in einer Region – in Südwest-Marokko nahe und um Agadir. Botanisch gesehen ist der Arganbaum ein Relikt aus einem vergangenen Erdzeitalter, dem Tertiär. Aus vielerlei Gründen ist er wertvoll und seine Erhaltung und Pflege geradezu eine Staatsangelegenheit. Sein aktuelles Verbreitungsgebiet, die „Arganeraie“, ist etwa 8000 Quadratkilometer groß. Seit 1998 hat die UNESCO es als Biospärenreservat ausgewiesen. So wird sichergestellt, dass die Bäume in traditioneller Weise genutzt werden können und etwa zwei Millionen Menschen ein Auskommen sichern, dabei aber unter größtmöglichem Schutz stehen.

 

Seine wirtschaftliche und ökologische Bedeutung für die Amazigh, die hier ansässigen Berber, ist immens. Das Arganöl stellen sie zunächst für den Eigenbedarf her, denn es ist traditioneller Bestandteil ihrer Küche und als häusliche „Medizin“, dient aber auch der Hautpflege. Die gezielte Produktion für den Verkauf bringt bares Geld und ist ein wirtschaftliches Standbein für eine ansonsten sehr arme Bevölkerung.

Die Ausbeute bei der Gewinnung des Arganöls ist im Verhältnis zum Aufwand höchst spärlich: Etwa 30 Kilogramm Früchte – die nicht vom Baum geerntet, sondern reif abfallen und gesammelt werden – enthalten genug Kerne, um einen knappen Liter des kostbaren Öls herzustellen.

 

 

 Arganöl  – Gutes und gesundes Öl für köstliches Essen

 

 

Arganöl hat allerdings nicht nur eine große Bedeutung in der Medizin und bei diversen Krankheitsbildern. Ebenfalls ist das schmackhafte Arganöl in der Küche nicht mehr wegzudenken. Als Speiseöl wird das geröstete Arganöl verwendet, welches hervorragende Geschmacksnoten mit sich bringt. Kalt gepresstes Arganöl hingegen stellt den Grundstoff für die verschiedensten Pflegeprodukte dar. Es gibt zahlreiche Arganöl Rezepte im Internet, die sich leicht und schnell nachahmen lassen. Grundsätzlich kann man mit dem hochwertigen Öl ausgezeichnet experimentieren und neue geschmackliche Höhepunkte erzeugen. Viele Gourmetköche bevorzugen mittlerweile das hochwertige und nussige Arganöl, um die Speisen mit einem Aroma der besonderen Art zu versetzen. Im Prinzip können alle möglichen Gerichte mit dem Arganöl verfeinert werden. Es wird in folgenden Bereichen verwendet:

  • Fisch

  • Pasta

  • Fleisch

  • Salate

  • Suppen

  • Desserts

Besonders bekannt und beliebt sind beispielsweise die Gerichte Lachs-Tartar, marinierter Thunfisch, Rinder-Carpaccio vom Kalbsfilet, Linsensalat, frischer Pilzsalat, marinierte Zucchini, frische Erdbeeren mit Arganöl-Sahne und Crêpes mit Mandel-Honig-Füllung. Das sind nur einige Speisen, die durch das Arganöl eine besondere Note abbekommen.Das Arganöl wird dank der vielen positiven Eigenschaften und Wirkungen immer populärer. Nicht nur auf dem US-Markt, sondern auch in Deutschland steigt die Nachfrage nach dem wertvollen Öl enorm an. Teilweise ist es so, dass das Arganöl mit dem Granatapfelsamenöl, welches ebenfalls besonders gute Eigenschaften mit sich bringt, gemischt angeboten wird. Durch die Mischung bekommt man ein Produkt, welches nur so von wirkungsvollen und guten Bestandteilen besteht. Natürlich gibt es auch reines Arganöl zu kaufen, welches sich auf Haut und Haar erheblich gut auswirkt. Da es das Öl nur aus Marokko gibt, hat sich die Regierung aufgrund der gestiegenen Nachfrage dazu entschieden, die Produktion stark ansteigen zu lassen. 2020 ist soll die Produktion um bis zu 4.000 Tonnen Arganöl erhöht werden.

 

 

 

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Arganöl ungeröstet,kaltgepresst.für Haut und Haar.Natürlich100ml Arganöl ungeröstet,kaltgepresst.für Haut und Haar.Natürlich100ml
12,50 € *
Argan öl Haut und Haare.15 ml Argan öl Haut und Haare.15 ml
3,50 € *
100 ml = 23,33 €
Arganöl conditioner biobedouinen Arganöl conditioner biobedouinen
6,99 € *
100 ml = 3,50 €
Arganöl Feinkost  250g Amlou Brotaufschtrich Paste. Arganöl Feinkost 250g Amlou Brotaufschtrich Paste.
18,40 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand (eur4,50)
Details zum Zubehör anzeigen

Diese Kategorie durchsuchen: Shop