Arganöl/Arganbaum

Arganbaum

Arganbaum

 

                                                                

 

06

 

Die Herkunft des Arganbaumes

 

Der Ursprung des Arganbaumes lässt sich auf mindestens 80 Millionen Jahre zurückdatieren. Er ist als Gattung älter als die großen Gebirge der Erde, Himalaya, Alpen, Anden, Rocky Mountains. Zudem ist er älter als viele Säugetierarten, die heute die Erde bevölkern, und war vermutlich ein Zeitgenosse der letzten großen Saurier. Seine Ursprünge liegen in einer Epoche, in der das Klima bis zu den Polen überwiegend tropisch warm war. Im Tertiär, dem Zeitabschnitt von 65 bis 2,6 Millionen Jahre vor unserer Zeitrechnung, fand ein massiver Klimawandel statt. Noch in dieser Zeit war der Arganbaum vermutlich ein Bestandteil aller Wälder rund um das heutige Mittelmeer und im Raum Nordafrika. Im Laufe des Tertiär entwickelten sich Pflanzen- und Tierwelt zu den heute bekannten Formen. Der Arganbaum kann als lebendes Fossil aus einer früheren Etappe der Erdgeschichte bezeichnet werden.

Noch um 1930 gediehen die Arganbäume in Algerien, Mauretanien und Südmarokko an mehreren Standorten. Heute beschränkt sich das Verbreitungsgebiet auf etwas über 820.000 Hektar – das entspricht ungefähr 8000 Quadratkilometern – heute ein Biosphären-Reservat der UNESCO in Südwest-Marokko, die "Arganeraie" nahe der Stadt Agadir, und zwischen Marakesch und den Orten Essaouira und Ounagha, wo sich mehrere Kooperativen angesiedelt haben, die Arganöl produzieren.

 

Der Arganbaum (Argania Spinosa) wächst nur noch in der Region Argana,im Süden Marokkos.Er exestiert schätzungsweise seit mehr als drei Millionen Jahren.Dieser wunderbarer Baum ist ein Lebenskünstler,denn er kann harte Lebens- und Naturbedingungen bewältigen.Er kann gut mit wenig Wasser auskommen,höhere Temperaturen von über 50 Grad Celsius vertragen und sogar extreme Trokenheit überstehen .Daher nennt man ihn auch den Eisenholzbaum.Die Arganpflanze wirkt verholzend und ist mit Dornen bestückt.Sie schiesst in die Höhe von bis 10 Meter,die Krone kann einen Umfang von bis zu 70 Metern erreichen und wird 200 bis 400 Jahre alt.Holz ,Blätter,Früchte und das aus den Samen gewonnene  Arganöl auch Marokkaniches öl genannt sind vielfältig nutzbar.Das Öl ist in seiner Zusammensetzung und Wirkung auf den menschlichen Körper so einzigartig,dass es vermehrt die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern auf sich zieht.Die Einwohner der Region Argana pflegen diese einzigartige Kulturlandschaft seit unzähligen Generationen . Heute noch verdienen viele Berberfamilien ihren Lebensunterhalt von dem Ertrag der Arganfrüchte.Der Landstrich wurde 1998 von der UNESCO zum Biosphären-Reservat erklärt ,um die Region Argana Sowie die Arganpflanze und die damit verbundenen Berbertraditionen zu bewahren.